Finanzen & Wirtschaft

 

portfolio-01

Als kleine selbstständige Gemeinde ist Heuweiler auf gesunde Finanzen angewiesen. Wir meinen, dass sie die Voraussetzung sind, um die Gestaltungsspielräume für die Entwicklung der Gemeinde zu nutzen, die die Selbständigkeit bietet. Daher ist ein ausgeglichener Haushalt für Heuweiler sehr wichtig.

Im Verwaltungshaushalt der Haushaltspläne 2017 und 2018 sind die größten Einzelposten [1,2]:

Einnahmen aus Steuern und Umlagen20172018
Summe1459 TEUR1656 TEUR
Gemeindeanteil an der Einkommensteuer693 TEUR814 TEUR
Schlüsselzuweisungen497 TEUR540 TEUR
Grundsteuer B111 TEUR112 TEUR
Gewerbesteuer80 TEUR100 TEUR
Leistungen n. Familienleistungsausgleich55 TEUR60 TEUR
Gemeindeanteil an der Umsatzsteuer10 TEUR16 TEUR
Grundsteuer A8,6 TEUR8,6 TEUR
Hundesteuer2.7 TEUR4,1 TEUR

 

von den genannten Einnahmen kann die Gemeinde Heuweiler nur  die Grundsteuer, die Gewerbesteuer und die Hundesteuer eigenständig festlegen!

 

Wichtigste Ausgaben20172018
Umlagen (Gewerbesteuerumlage, Finanzausgleichumlage, Kreisumlage)724 TEUR 739 TEUR
Kindergartenzuschuss173 TEUR212 TEUR
Personalkosten (Bürgermeister, Gemeinderäte, Angestellte, Feuerwehr, incl. Lohnnebenkosten)215 TEUR 176 TEUR
Verwaltungskostenbeitrag VWG Gundelfingen-Heuweiler126 TEUR 150 TEUR
Unterhalt Gemeindestraßen, Kanalnetz, Hochbehälter und Wege94 TEUR74 TEUR
Bewirtschaftung und Unterhalt Kirchberghalle40 TEUR50 TEUR
Bewirtschaftung und Unterhalt Gemeindehaus36 TEUR40 TEUR
Flüchtlingsunterbringung3 TEUR34 TEUR
Zuschüsse für auswärtige Kindergärten25 TEUR 25 TEUR
Unterhaltskosten Schule12 TEUR 20 TEUR
Zuschuss Friedhof8 TEUR19 TEUR
Kreditzinsen9,5 TEUR 12,5 TEUR
Musikschule und Förderschule für Lernbehinderte8,5 TEUR10 TEUR

 

Verlinkte Quellen

1.) Haushaltsplan Heuweiler 2017, veröffentlicht gem §41b Abs. 4 GemO BW

2.) Haushaltsplan Heuweiler 2018, veröffentlicht gem §41b Abs. 4 GemO BW

Kommentieren