Die Neue Liste:
Transparente Politik mitten im Dorf.







Kommunalwahlen am 26. Mai 2019:
Es geht um Heuweiler!

Datenquelle: LGL, www.lgl-bw.de

Hendrik Elighofer:
"In Heuweiler brauchen wir Lösungen, die zum Dorf passen! Im Gemeinderat geht es darum, diese immer wieder zu finden."


Kandidat*innen

Otmar Maas

Was mir in Heuweiler wichtig ist? Das Mittun und Dazugehören. Heuweiler ist für mich der Lebensmittelpunkt. z. B. unser Haus in der Gundelfinger Str., beim Zeltlager in den ersten Jahren, die Mitarbeit in der Pfarrgemeinde St. Remigius im Pfarrgemeinderat, Kirchenchor und heute vor allem der Kindergarten; und auch der Sportverein DJK Heuweiler gehören besonders dazu […]

Mehr lesen

Dr. Claudius Stahl

Was mir wichtig ist: Zu meinen Überzeugungen zu stehen. Am Besten an Heuweiler gefällt mir: Das das persönliche Miteinander und das lebendige Vereinsleben. Was mir an der Gemeinderatsarbeit gefällt: Eine so kleine Gemeinde wie Heuweiler kann sich in Selbstständigkeit nur behaupten, wenn der Gemeinderat in wichtigen Fragen geschlossen auftritt. Dazu braucht es die Bereitschaft, anderen […]

Mehr lesen

Hubert Blattmann

Mein Motto? Unser Dorf ist es wert! Was ist mir besonders wichtig? Die Eigenständigkeit unserer Gemeinde Was sehe ich skeptisch bis ablehnend? Die Ausweisung eines weiteren Baugebietes Welches Gut gilt es für die Zukunft zu schützen und Wertzuschätzen? Unsere Natur und Landschaft mit der damit verbundenen Arbeit aller im Haupt- und Nebenerwerb tätigen bäuerlichen Familien. […]

Mehr lesen

Hendrik Elighofer

Was mir in Heuweiler wichtig ist? – Als Gemeinderat will ich Lösungen finden die zu Heuweiler passen. – Erhalt des gemütlichen Dorfcharakters, gleichzeitig aber am Puls der Zeit bleiben. – Persönliches, aktives Mitgestalten des Dorflebens. Was bedeutet Heuweiler für mich? Heuweiler ist meine Heimat. Hier bin ich aufgewachsen. Ich möchte auch weiterhin aktiv als Gemeinderat […]

Mehr lesen

Daniel Paul

Mein Motto? Gemeinsam anpacken! Was mir wichtig ist? Eine zukunftsorientierte und nachhaltige Dorfpolitik, speziell mit Blick auf Familien. Denn Kinder sind die Zukunft dieser Welt. Wofür will ich mich besonders einsetzen? Mein betriebswirtschaftliches Know-How möchte ich für einen ausgeglichenen und soliden Haushalt einsetzen. Mit meinem Ideenreichtum möchte ich neue Lösungsansätze einbringen, welche umsetzbar und integrativ […]

Mehr lesen

Georg Berk

In Heuweiler habe ich meine Heimat gefunden, ich lebe gerne hier. Deshalb setze ich mich dafür ein dass Heuweiler auch in Zukunft selbstständig bleibt, Die schöne Landschaft in der wir leben soll erhalten bleiben. Dafür sollten wir die Landwirte unterstützen die die Landschaft pflegen. Themen die mir am Herzen liegen sind neue Ideen zur Kinderbetreuung […]

Mehr lesen

Dr. Vivienne Knobloch

  Mein Motto Wer etwas will, der sucht nach Wegen! Was ist mir wichtig? Ärztliche Versorgung Bildung Beidseitige ehrliche Integration Bewahrung unserer Umwelt Was wünsche ich mir für unser Dorf? Eine passende Infrastruktur Mehr Zuschüsse für Projekte Ausbau der Verkehrsanbindung Ein reges Vereinsleben Was mache ich gern? Meinen Beruf ausüben Sport und Musik Meine Familie […]

Mehr lesen

Prof. Burkhard Werner

Was mir wichtig ist? Ein gutes Zusammenleben im Dorf und gegenseitiges Respektieren anderer Meinungen. Eine gute Infrastruktur für Menschen aller Altersgruppen, auch älterer Menschen. Dazu gehört eine verlässliche Verkehrsanbindung nach Gundelfingen und Freiburg sowie die Möglichkeit, bei Hilfe- und Pflegebedürftigkeit eigenständig zu wohnen. Was bedeutet Heuweiler für mich? Eine Wahlheimat, die immer mehr zur Heimat […]

Mehr lesen

Katharina Hermann

Warum lebe ich gerne in Heuweiler? Ich schätze die abwechslungsreiche Landschaft und das naturnahe Leben in Heuweiler. Ich schätze das überschaubare dörfliche Leben. Ich schätze Musik und das kulturelle Leben. Ich schätze Kinder, Jugendliche und ältere Menschen. Ich schätze den Lebensstandard, den wir momentan noch leben dürfen sowie unser ökologisches Haus und unser Plug-in-Hybridauto. Damit […]

Mehr lesen

Nico Bonadio

Mehr lesen

Aktuelles/Blog

Rückblick auf die letzte Amtszeit

Wichtige Ereignisse im politischen Leben Heuweilers seit der letzten Gemeinderatswahl 2014: Bezug von Gemeindehaus und Dorfplatz Mai: Neue Liste erringt zusätzlichen Sitz im Gemeinderat. Hendrik Elighofer kommt für die Neue Liste zusätzlich ins Gremium Juli: Einweihung des neuen Gemeindehauses; erste Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche, neues Kreuz im Ratssaal, Neuordnung des Gemeindearchivs durch Archivar Dargleff […]

Mehr lesen

Gemeinderatswahlen am 26. Mai 2019

Die Wahlen zum neuen Gemeinderat für die nächsten 5 Jahre rücken näher. Es sind nur noch wenige Tage bis zur fristgemäßen Abgabe der Wahlvorschläge. Mancherorts finden sich schon erste Wahlplakate. Das Herausragende Heuweilers ist vor allem seine Selbstständigkeit. Sie gilt es zu bewahren. Eigenmächtig zu entscheiden ist ein unschätzbarer Wert. Nur darin kommt eigene Verantwortung […]

Mehr lesen

Der erste „doppische“ Haushalt für Heuweiler – Rede zu den Haushaltsberatungen am 14. März 2019

Hier ist er nun, unser erster „dopppischer“ Haushalt. Bei der Verabschiedung des Haushalts im letzten Jahrhatte ich gemutmaßt, dass der Haushalt 2018 der letzte ausgeglichene Haushalt für Heuweiler über Jahre oder Jahrzehnte sein würde [1]. Und in der Tat: wir verfehlen den Haushaltsausgleich im Ergebnishaushalt um über 130 TEUR. Dabei erwarten wir mit 1,7 Mio […]

Mehr lesen

Selbstständigkeit ohne eigene Verwaltung? Stellungnahme zum Ausbau der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft mit Gundelfingen.

Bereits am 12 Juli 2018 wurde in der öffentlichen Gemeinderatssitzung in Heuweiler ein Beschluss mit weitreichenden Konsequenzen für Heuweiler gefasst. Der Tagesordnungspunkt lautete: TOP 9: Beratung und ggf. Beschlussfassung über die zukünftige Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gundelfingen im Rahmen der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft [1,2,3]. Einstimmig wurde beschlossen, das Personal der Gemeinde Heuweiler künftig im Rahmen der […]

Mehr lesen

Welche Flüchtlingsunterkunft passt zu Heuweiler?

Stand September 2018 sind in Heuweiler nicht einmal 4% der vom Landkreis mit Anordnung von Sofortvollzug zugewiesenen Menschen [1] untergekommen. Die 27 Flüchtlinge, die seit Spätsommer 2017 der Gemeinde zugewiesen worden waren, sind immer noch mehrheitlich in Gundelfingen untergebracht. Diese Entscheidung war von Bürgermeister Walz in großer Not gefällt worden, nämlich nachdem der Landkreis die […]

Mehr lesen

Warum Heuweiler viel mehr Anschlussflüchtlinge aufnehmen muss, warum die Mieterstattungen durch den Landkreis die tatsächlichen Kosten nicht decken müssen und wer dafür verantwortlich ist. Subjektiver Bericht aus der öffentlichen Gemeinderatsitzung in Heuweiler vom 16.Mai 2018

Am 16. Mai erläuterte Herr Culmsee, der stellvertretende Sozialdezernent des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald in seiner Funktion als Leiter der staatlichen unteren Aufnahmebehörde in der öffentlichen Gemeinderatssitzung die Rahmenbedingungen, wie der Landkreis die Zuweisung von Flüchtlinge nach Heuweiler organisiert[1]: Asylsuchende werden zunächst nach dem Königssteiner Schlüssel (gem. Einwohnerzahl und Steuerkraft) auf die Bundesländer aufgeteilt. Nach einem (kurzen) […]

Mehr lesen
Alle Artikel lesen

Hubert Blattmann:

"Wir sind eine gute Mischung aus Altheuweilermern und Neubürgern, Alten und Jungen. Das passt!"


Standpunkte

Heuweiler

Ein wesentliches Thema, das die Neue Liste Heuweiler umtreibt und bewegt, ist der seit langem beständige Wandel, den Heuweiler erlebt. Nach wie vor prägt die Landwirtschaft ...

Mehr Lesen

Finanzen & Wirtschaft

Als kleine selbstständige Gemeinde ist Heuweiler auf gesunde Finanzen angewiesen. Wir meinen, dass sie die Voraussetzung sind, um die Gestaltungsspielräume für die Entwicklung der Gemeinde ...

Mehr Lesen

Infrastruktur

Im Gemeindehaus gibt es neue Räume für die Bürgerschaft und die Vereine. Für Versammlungen, Treffen, Schulungen und für vieles mehr. Doch unser Dorf braucht mehr als ...

Mehr Lesen

Integrationspolitik

Heuweiler muss, wie alle anderen Gemeinden auch, Flüchtlinge aufnehmen. Als kleinste Gemeinde im Landkreis waren wir, anders als andere, in der Vergangenheit nicht dazu herangezogen worden. Dies hat sich durch die ...

Mehr Lesen


Termine

Sitzungen des Gemeinderates

10.April, 16.Mai, 5.Juni, 18.Juli, 19.September, 17.Oktober, 14.November, 11.Dezember

Kultur der Bürgerrunde

11.April Workshop, 5.Mai Ausstellung, 26.September Dorfflohmarkt, 12.Oktober Konzert, 8.November Herbstkino

Vorstellung der Gemeinderats- kandidaten

03.Mai 2019

Dorfpolitik

Kommunalwahl 26.Mai 2019

     

Kontakt